Linux-Unix-Shells. - download pdf or read online

By Helmut Herold

ISBN-10: 3827315115

ISBN-13: 9783827315113

Show description

Read or Download Linux-Unix-Shells. PDF

Similar unix books

bash Pocket Reference - download pdf or read online

It's easy: you want to understand how to paintings with the bash shell for you to get to the guts of Mac OS X, Linux, and different Unix platforms. up to date for the latest model of bash, this concise little e-book places the entire crucial information regarding bash at your fingertips. You'll fast locate solutions to tense questions that often arise whilst you're writing shell scripts -- What characters do you want to cite? How do you get variable substitution to do just what you will have? How do you utilize arrays? -- and masses extra.

If you're a person or programmer of any Unix version, or if you're utilizing bash on home windows, you'll locate this pocket reference imperative. This booklet covers:
* Invoking the Shell
* Syntax
* features
* Variables
* mathematics Expressions
* Command historical past
* Programmable final touch
* activity keep watch over
* Shell ideas
* Command Execution
* Coprocesses
* limited Shells
* integrated instructions

Download e-book for kindle: Mac OS X Panther in a Nutshell by Chuck Toporek

This can be a excellent e-book to aid Mac clients the best way to use OSX Panther.

Introduction to The X Window System - download pdf or read online

The one on hand consultant to MIT's model eleven of the X Window process - a windowing software for engineering workstations that run on UNIX. For classes on windowing structures and images.

Download e-book for iPad: Absolute BSD: The Ultimate Guide to FreeBSD by Michael Lucas, Jordan Hubbard

FreeBSD is a strong, versatile, and low-budget UNIX-based working process, and the popular server platform for lots of organizations. comprises assurance of set up, networking, add-on software program, safeguard, community companies, approach functionality, kernel tweaking, dossier structures, SCSI & RAID configurations, SMP, upgrading, tracking, crash debugging, BSD within the place of work, and emulating different OSs.

Additional info for Linux-Unix-Shells.

Sample text

Dem Parameter 0 wird der Name des aufgerufenen Shell-Skripts zugewiesen. Auf die Werte der einzelnen Parameternamen kann – wie schon erwähnt – durch Voranstellen des $-Zeichens zugegriffen werden. Beispiel $ cat ausgab(¢) echo Das erste Argument ist $1 echo Das zweite Argument ist $2 echo Das Skriptname ist $0 $ chmod u+x ausgab(¢) $ ausgab hans fritz franz(¢) Das erste Argument ist hans Das zweite Argument ist fritz Das Skriptname ist ausgab $ 1. 10. 32 4 Die Bourne-Shell Der Inhalt von Parameter 3 ($3), der bei diesem Aufruf "franz" ist, wird vom Shell-Skript ausgab nicht benutzt.

C"(¢) $ $mcc(¢) $ div_null2(¢) Illegal instruction - core dumped $ Wird auf den Wert einer Variablen zugegriffen, bevor ihr explizit ein Wert zugewiesen wurde, dann liefert ein solcher Zugriff die leere Zeichenkette: $ echo $tier5(¢) $ Soll einer Shell-Variablen eine Zeichenkette zugewiesen werden, in der die Bedeutung aller Sonderzeichen wie $, Leerzeichen, usw. ' zu klammern. "-Klammerung) übergeben, so findet dort eine Dateinamenexpandierung statt. $ echo $c_dateien(¢) core countdow2 countdown cph $ cd /bin(¢) $ echo $c_dateien(¢) cat cc chgrp chmod chown cmp conv convert cp cpio cprs csh $ cd(¢) $ cd shellueb(¢) $ Ist eine Dateinamenexpandierung bereits bei der Zuweisung erwünscht, so ist Kommandosubstitution zu verwenden: $ c_dateien=`echo c*`(¢) $ echo "$c_dateien"(¢) core countdow2 countdown cph $ echo $c_dateien(¢) core countdow2 countdown cph $ cd /bin(¢) $ echo $c_dateien(¢) core countdow2 countdown cph $ cd(¢) $ cd shellueb(¢) $ Die Definition einer Shell-Variablen kann mit dem builtin-Kommando unset wieder aufgehoben werden: $ tier1="Elefant"(¢) $ echo $tier1(¢) Elefant $ unset tier1(¢) $ echo $tier1(¢) $ Das Entfernen von nicht mehr benötigten Shell-Variablen ist besonders bei umfangreichen Shell-Skripts sinnvoll, um nicht mehr benutzten Speicherplatz wieder freizugeben.

Diese Zugriffsart auf den Wert einer Variablen muß immer dann verwendet werden, wenn dem angegebenen Variablennamen direkt ein Buchstabe, eine Ziffer oder ein Unterstrich folgt. Wenn für variable eine Ziffer angegeben ist, so wird der Wert des entsprechenden Positionsparameters hierfür eingesetzt. Beispiel $ cat weiblich(¢) echo ${1}in $ chmod u+x weiblich(¢) $ weiblich schueler(¢) schuelerin $ weiblich direktor(¢) direktorin $ ${variable:-wort} Diese Ausdrucksform liefert folgenden Wert: Ergebnis des Ausdrucks::= if variable (mit Nicht-Nullwert) gesetzt then $variable else die mit wort angegebene Zeichenkette.

Download PDF sample

Linux-Unix-Shells. by Helmut Herold


by Steven
4.0

Rated 4.36 of 5 – based on 9 votes